Kajakfilmfestival 2019

Eingetragen bei: Aktuelles | 0

Am 09. März 2018 kommt Olaf Obsommer mit seinem Kajakfilmfestival wieder nach Rosenheim.

22. KAJAKFILMFESTIVAL 2019

 

Seit 2004 reist Olaf Obsommer mit der Rosenheimer Kajakfilmfestivaltour nun schon durch die Republik. Auch dieses Jahr präsentiert »Big-O« wieder 180 Minuten großen Sport, packende Abenteuer und jede Menge Emotionen. Lassen auch Sie sich in die Welt des Kanusports entführen.

Die Stars der internationalen Paddelszene nehmen Sie mit auf ihre neuesten Abenteuer und zeigen, was heutzutage im Kajak alles möglich ist. Doch nicht nur die sportlichen Leistungen sind spitze, auch die technische Qualität der Kajakfilmproduktionen ist inzwischen auf dem Niveau von budgetstarken National-Geographic-Dokumentationen. Freuen Sie sich auf traumhafte Landschaften, fremde Kulturen und wagemutige Paddler im Reich des wilden Wassers!

Nicht-Paddler mögen sich fragen, was denn so toll sei am Wildwassersport, das schaut doch nach einem Haufen Verrückter aus. Doch das Geheimnis des Paddelns ist Freiheit. Kaum ein anderes Hobby lässt sich so gut an die eigenen Vorlieben, die lokalen Bedingungen oder an die momentane Stimmung anpassen. Die Erlebnispalette aus Bootsperspektive reicht von der Feierabendrunde über wochenlange Reisen, von kleinen Abenteuern vor der Haustüre bis zu großen Expeditionen in die entlegensten Winkel der Erde.

Tauchen Sie ein in diese faszinierende Welt – dank einmaliger HD-Aufnahmen präsentiert auf der XXL-Leinwand

Weitere Informationen und den Trailer zum Filmfestival findet ihr auf www.kajakfilmfestival.de/

oder auf Facebook

 

Programm:

AMPURIMAC – (PERU)

Der extrem steile Apurímac im Südosten Perus überwindet von seinem Ursprung von etwa 5000 Meter auf nur 600 Kilometer Länge 3520 Meter Höhenunterschied bevor er in den Amazonas mündet. Der Apurímac ist somit einer der reißendsten Flüsse der Welt. In der Regenzeit bei Hochwasser entwickelt er in der Schlucht einen ohrenbetäubenden Lärm und begründet so seine Namensgebung, da der Name übersetzt aus dem Quechua „sprechender Herr“ oder „sprechender Gott“ bedeutet. Er ist Gegenstand zahlreicher Erzählungen der Inka und Namensgeber der peruanischen Region Apurímac.

Mit diesem Gott zu sprechen war Ziel eines fünfköpfigen Expeditionsteam aus Frankreich. 17 Tage dauerte Ihre Reise an, geplagt von Schmerz, Enttäuschung  und Entbehrung, gekrönt durch Freude und absoluter Glückseligkeit. Ob sie die Stimme des Herren hörten, wissen sie nur selber, vielleicht bleibt es auch ihr Geheimnis.

Produziert wurde der Film von der französischen Produktionsfirma WEAREHUNGRY, die für ihre Kameraarbeit und Produktionen schon zahlreiche Preise und Ehrungen abräumen durften. Kein Zweifel, APURIMAC ist der nächste Garant auf einen Award.

TRAILER (Englische Untertitel CC Button klicken)

 

THE UNDAMAGED

Auf der Balkanhalbinsel gibt es noch Flusssysteme voller Leben. Die »Unversehrten« nennen sie die Filmemacher um Rok Rozman, dem ehemaligen Olympioniken der slowenischen Rudermannschaft, der heute sein Leben dem Erhalt bedrohter Flüsse widmet. Rok brach im Frühjahr 2018 mit zahlreichen Kajakfahrern zu einem Paddeltrip auf. Sie befuhren 23 Flüsse in 6 Ländern des Balkans mit dem Ziel: den albanischen Premierminister Edi Rama dazu aufzufordern, die Vjosa zum ersten Wildfluss-Nationalpark Europas zu ernennen.

TRAILER

 

WILD UND JUNG – DER HÖHENFLUG

Adrian Mattern alias Atte ist der Shooting Star der deutschen Wildwasserszene, kein anderer reist zur Zeit so bedingungslos durch die Welt und beeindruckt den internationalen Kosmos der Paddelwelt mit seinen Leistungen.

In dem Film „Wild und Jung – der Höhenflug“ von Olaf Obsommer gibt Adrian Einblicke in die Welt eines Extrempaddlers – wie er zu dem Sport gekommen ist, wie er sein Lebensunterhalt verdient und was ihn motiviert immer höhere Wasserfälle mit seinem Kajak runterzufliegen.

„Extremsportler Adrian Mattern hat als erst vierter Mensch die Big Banana Falls in Mexiko bezwungen (39 Meter).“

„Kajakfahrer stürzt 30-Meter-Wasserfall hinunter Extremsportler Adrian Mattern hat die Alexandra Falls in Kanada bezwungen.“

 

CHILE – ROAD – TRIP

Chile gilt als Eldorador der Wildwasserszene. Kaum ein Land vereint die Möglichtkeit maximal schweres Wildwasser zu befahren und einen tranquillo Lebensstill zu plflegen so perfekt wie Chile.

Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt rund 4200 Kilometer bei einer Breite von 200Km. Somit finden sich in den Anden zahlreiche Wildfüsse mit spektakulären Wasserfällen und wuchtigen Stromschnellen.

Ein Gruppe junger bayrischer Buam präsentieren mit einer Priese Humor, die Höhen und Tiefen Ihrer Urlaubsreise der etwas anderen Art.

PADDLER LIFESTYLE ON IT`S BEST!

Ein Film von Jonas Naumann und der zweiten Rosenheimer Paddler-WG.

Kommentare sind geschlossen.